Osteopathie

Zur Osteopathie gehören drei große Gebiete:

Die parietale Osteopathie - Behandlung des Bewegungsapparates

Die viszerale Osteopathie - Behandlung der inneren Organe

Die kraniosakrale Osteopathie - Behandlung des Schädels, des Rückenmarks und des Nervensystems.

 

Die ostoepathische Behandlung

Nach ausführlicher Befundung erfolgt die Therapie, ausschließlich mit den Händen. Der Osteopath kann bei der Untersuchung das menschliche Gewebe Schicht für Schicht ertasten. Durch diese Art des „Hineinhorchens“ spürt er Spannungsmuster und Bewegungseinschränkungen auf, die mit speziell für die Osteopathie entwickelten Techniken behandelt werden.

Der Körper kann etwa 1-3 Wochen lang auf eine osteopathische Behandlung verstärkt reagieren, so dass eine erneute Behandlung meist erst nach dieser Zeit sinnvoll ist.

Eine osteopathische Behandlung kann zwischen 30 und 60 Minuten dauern.

< zurück    weiter >