Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist eine spezielle Form der Physiotherapie, die eine zusätzliche Ausbildung erfordert.

Sie ist eine Methode, die sich mit der Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen und Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungsapparates befasst.

Ziel ist es, Beschwerden wie Schmerzen und Bewegungsstörungen zu lindern und das physiologische Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und neuralen Strukturen wieder herzustellen.

Dabei kommen sowohl weiche passive, mobilisierende Techniken durch den Therapeuten, als auch aktive Übungen des Patienten zur Eigenmobilisation oder Stabilisation zum Einsatz.